Deutscher Wirtschaftsingenieurtag und Mitgliederversammlung 2017

Am Donnerstag, den 9. November, ging es für unsere Vertreter Maximilian Matheuszik und Michelle Uth gemeinsam mit der Hochschulgruppe Dresden in Richtung Hamburg. Dort angekommen konnten wir die Elbphilharmonie sowohl von außen als auch von innen bewundern. Nach einem Rundgang über die Plaza, die Aussichtsplattform zwischen dem traditionsreichen Hafenspeicher und dem gläsernen Neubau, besuchten wir zusammen mit über 30 anderen Hochschulgruppen und noch weiteren ordentlichen Mitgliedern die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes VWI in der Hamburger  Elbphilharmonie. Neben den verschiedenen Berichten zur vergangenen Vorstandsperiode und den Entlastungen der Vorstandsmitglieder der letzten Amtszeit, wurden die neuen Vorstandsmitglieder vorgestellt. Hier gab es viele alte, aber auch einige neue Gesichter zu beglückwünschen. Wir freuen uns, dass Prof. Dr. Wolf-Christian Hildebrand für zwei weitere Jahre zum Präsidenten des VWI gewählt wurde.

Am Abend wurde dann der Deutsche Wirtschaftingenieurtag von Prof. Dr. Wolf-Christian Hildebrand eröffnet, nach Sektempfang, leckerem Essen und einem regen Austausch zwischen ordentlichen und studentischen Mitgliedern haben unsere Vertreter den Abend ausklingen lassen.

Der Kongresstag widmete sich dem Thema „Technologie trifft Management: Zukunft Interdisziplinarität – Weiter. Denken.“, viele interessante und unterschiedliche Keynotes waren zu hören. Ein Highlight war der Violinist Miha Pogacnik, der mit seiner Violine einige Sequenzen von Bachs und Mozarts Sonaten spielte und diese analysierte und mit Unternehmen verglich.
Nach den verschiedenen Vorträgen und einer Podiumsdiskussion war auch dieser Tag wie im Flug vergangen.

Den Rest des Wochenendes sind wir durch Hamburg gezogen und haben uns einige Sehenswürdigkeiten angeguckt. Gemeinsam sind wir dann wieder mit der Hochschulgruppe Dresden nach Leipzig gefahren.

Als nächstes freuen wir uns schon auf die Hochschulgruppenversammlung die in 3 Wochen stattfindet.

Schreibe einen Kommentar